Halbinsel Au

3 min

Beitrag teilen:

#Zurichparkside

3 min

Zürich Park Side bietet besondere Ausflugsziele von Etzel über die Halbinsel Au bis zum Albis.

Albis-Hochwacht – Gemeinsam engagiert für das Sihltal

1950 entstand der Verein Pro Sihltal, dessen rund 750 Mitglieder zum Ziel haben, die landschaftlichen Schönheiten zu bewahren, die Wohnlichkeit zu verbessern sowie die lokale Kultur zu fördern. Dazu erscheint jährlich ein Jahresheft welches Wissenswertes über Geschichte, Geologie und Kultur der Region vermittelt und es werden verschiedene kulturelle Veranstaltungen durchgeführt.

2003 widmete sich das Heft dem Aussichtsturm Hochwacht südlich des Albispasses. Die 1978 mit Unterstützung des Rotary Club ganz aus Holz gebaute Aussichtsplattform bietet auf einer Höhe von 30m ab Boden eine atemberaubende Aussicht. Die tollen Wandermöglichkeiten auf dem Albiskamm werden mit der Besteigung des

Albis Hochwacht

Albis Hochwacht

Halbinsel Au – Einen Spaziergang für die ganze Familie

Die Halbinsel Au ist für einen entspannten und abwechslungsreichen Spaziergang am Zürichsee bekannt. Die sich zwischen Horgen und Au befindende Halbinsel lässt sich gemütlich in einer Stunde auf einem ebenen Weg umrunden. Vorbei geht es an einem Schloss, samt traumhaftem Park, dahinter kommen idyllische Weinberge, Buchenwälder und einen Naturweiher mit intaktem Schilfgürtel. Eine Abkühlung im klaren Wasser ist auf der ganzen Strecke erlaubt und wird durch die vielen Buchten mit Badetreppen unbeschwert ermöglicht. Ein weiteres Highlight ist das Weinbaumuseum. Für alle Weininteressierte erlaubt es einen spannenden Einblick in den Rebbau von den Anfängen bis zur Gegenwart und erzählt von dessen Wandel in den letzten 100 Jahren. Der Spaziergang lässt sich im Restaurant – Landgasthof, mit einem einmaligen Blick über den Zürichsee und seiner ausgezeichneten heimischen Küche, abrunden.

Halbinsel Au

Halbinsel Au

Der Etzel – Ein Kraftort mit toller Aussicht

Auf rund 1‘100 Höhenmetern liegt eines der schönsten Ausflugsziele der Region, der Etzel. Wanderer, Biker, Schneeschuh- und Skitourenläufer, Schlittler, Naturfreunde, Familien- und Firmenausflüge sind während des ganzen Jahres an diesem tollen Platz willkommen. Die Natur, die traumhafte Aussicht auf Berge und vier Seen und das gastfreundliche Bergrestaurant bieten eine stimmige Kulisse.

1962 wurde die Genossenschaft Hoch-Etzel von SAC-Mitgliedern «Hoher Rohn» gegründet, um den Berg vor Spekulanten zu retten. Viele Gemeinden, Firmen und Private unterstützten die Idee und ermöglichten die naturnahe Entwicklung des Erholungsgebietes. 2015 und 2018 wurde das Berggasthaus energetisch saniert, ebenso die Küche und Kälteanlagen, wiederum mit Hilfe zahlreicher Geldgeber. Werden auch Sie GenossenschafterIn.

Mehr Informationen zur Genossenschaft finden Sie jetzt auf www.hoch-etzel.ch

Zusätzliche Informationen zum Berggasthaus finden Sie unter www.etzelkulm.ch

Etzel Kulm

Der Etzel