Schaufenster

4 min

Beitrag teilen:

Karte statt Nöötli – so vereinfacht Swisscard unseren Alltag

4 min

Haben Sie Ihren letzten Computer in bar bezahlt? Oder das neue Sofa? Dann sind Sie eine Ausnahme.

Fakt ist: Das bargeldlose Bezahlen liegt im Trend – gerade wenn es um grössere Beträge geht. Im Vergleich zu anderen Ländern wie Schweden ist die Schweiz zwar noch immer eine Bargeldhochburg. Die Veränderung ist aber auch hier voll im Gange. Schon bald werden wir auch kleine Dinge mit Karte oder per App bezahlen. Zum Beispiel den Kaugummi am Kiosk oder das Gipfeli in der Bäckerei. Möglich ist dies unter anderem dank Swisscard, einem der führenden Kreditkartenunternehmen der Schweiz. An ihrem Hauptsitz in Horgen setzen CEO Florence Schnydrig und ihr Team aus über 650 Mitarbeitenden alles daran, dass wir immer schneller und unkomplizierter bargeldlos bezahlen können. Denn dies ist nicht nur praktisch, sondern vor allem auch viel sicherer als das Bezahlen mit Bargeld. Und: Man hat seine Ausgaben jederzeit im Blick.

Gutschriften für die Kunden

Die Produkte von Swisscard sind innovativ. Kürzlich lancierte das Unternehmen die sogenannten Cashback Cards. Heisst: Die Kunden erhalten kostenlos ein Kartenpaket mit einer American Express und einer Visa oder einer Mastercard. Jedes Mal, wenn der Kunde mit einer dieser Karten seine Einkäufe im Laden oder Internet bezahlt, sammelt er Cashback, welches er einmal jährlich kumuliert in Franken gutgeschrieben erhält. Swisscard ist die erste Anbieterin in der Schweiz, welche die Cashback-Karte kostenlos anbietet. Und sie war auch die erste Herausgeberin einer Gratis-Kreditkarte.

Beste Kreditkarten der Schweiz

Swisscard bietet nicht nur Top Produkte für Private (z.B. Centurion) und KMU, sondern auch ihre Leistungen stimmen, zeigt ein aktueller Vergleich des Vergleichsdienstes moneyhouse.ch. Dieser hat alle anfallenden Kosten und relevanten Leistungen von 155 Schweizer Kreditkarten untersucht. Die Swisscard Cashback-Karten American Express und Visa/Mastercard landeten auf dem ersten Platz.

Swisscard – der zweitgrösste Arbeitgeber in der Region

Über 650 Mitarbeitende sind in Horgen für Swisscard tätig. Die tolle Lage mit Blick über den Zürichsee bis in die Alpen und eine hervorragende Mitarbeiterverpflegung sind ebenso wichtige Elemente für die Personalrekrutierung wie «Diversity», die bei Swisscard gross geschrieben wird. Zudem bietet die Firma verschiedene attraktive Vorteile – mehr dazu im Interview mit CEO Florence Schnydrig.

Webseite Swisscard

«Bezahlen mit Karte ist sicherer und praktischer»

Interview mit Florence Schnydrig, die seit dem ersten September 2018 CEO der Swisscard AECS ist.

Florence Schnydrig, Ihre Vision ist eine bargeldlose Schweiz. Weshalb?

Karten sind nicht nur viel praktischer als Bargeld, sondern auch viel sicherer und günstiger in der Handhabung. Ich persönlich finde es auch viel einfacher, unterwegs die Karte zu zücken. Ausserdem: Wenn Ihnen Bargeld gestohlen wird, können Sie es von niemandem zurückverlangen. Karten hingegen können Sie sperren lassen und ungerechtfertigte Transaktionen zurückfordern.

Trotzdem bezahlen noch viele Schweizerinnen und Schweizer an den Kassen mit Bargeld.

Das stimmt. Wie der Swiss Payment Monitor 2019 der ZHAW und der HSG ergeben hat, werden die neueren Bezahlmethoden wie kontaktloses oder mobiles Bezahlen heute noch negativer wahrgenommen als die klassischen Zahlungsmittel Bargeld, Debitkarte und Kreditkarte. Dies vor allem aufgrund verschiedener Sicherheitsbedenken. Allerdings zeichnet sich ein Wandel ab.

Inwiefern?

Die Bevölkerung gewinnt Vertrauen und gewöhnt sich an die neuen Bezahlmethoden. Vor allem beim jüngeren Publikum sind sie sehr beliebt.

Wie wird sich der Markt Ihrer Meinung nach in Zukunft entwickeln?

Die Menschen wollen auch in Zukunft möglichst schnell, einfach und sicher bezahlen, und dabei den Überblick über ihre Ausgaben behalten. Die Kreditkarte ermöglicht dies bereits jetzt weitgehend – und in Zukunft noch mehr. Egal ob an der Ladenkasse, beim Einkauf im Internet via Computer oder Mobile-App oder bei der Bezahlung von Services wie Uber, Netflix, LinkedIn usw.

«Ich treffe spannende, intelligente, multikulturelle Menschen und darf gemeinsam mit Mitarbeitenden, Partnern und anderen Stakeholdern Innovation vorantreiben und Bestehendes hinterfragen.»

Florence Schnydrig
CEO Swisscard

Mit welchen Auswirkungen?

Das Bezahlen selbst wird weiter in den Hintergrund rücken – zugunsten eines unterbruchfreien und sehr bequemen Kundenerlebnisses beim Einkauf. Dies ist teilweise schon heute der Fall. Zum Beispiel bei Uber.

Was bieten Sie Ihrem Team sonst noch?

Wir befinden uns an einem wunderschönen Standort mit Sicht auf den Zürichsee, der auch als Wohnlage sehr begehrt wäre. Hier dürfen wir täglich arbeiten. Ausserem bieten wir attraktive Fringe Benefits, ein gutes Personalrestaurant sowie diverse Sport- und Massagemöglichkeiten vor Ort.

Was bereitet Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Freude?

Ich treffe spannende, intelligente, multikulturelle Menschen und darf gemeinsam mit Mitarbeitenden, Partnern und anderen Stakeholdern Innovation vorantreiben und Bestehendes hinterfragen. Und ich arbeite in einer Industrie, die aktuell grossen Veränderungen ausgesetzt ist. Das ist faszinierend. Ausserdem sehe ich es als Privileg, CEO zu sein.

Welche Angebote von Swisscard können Sie unseren Leserinnen und Lesern besonders empfehlen?

Da ist keine pauschale Antwort möglich. Wir haben unterschiedliche Produkte für viele verschiedene Kunden. Dadurch können wir auf die individuellen Bedürfnisse eingehen. Für den preissensitiven Kunden bieten wir gemäss dem Vergleichsdienst moneyland.ch zum Beispiel die beste Gratiskarte der Schweiz. Für den Meilensammler haben wir unsere Swiss Miles & More Karten und für anspruchsvolle und lifestyle-affine Kunden die American Express Platinum Card oder sogar die schwarze Centurion Card. Swisscard ist die einzige Kartenanbieterin, die Karten von allen drei grossen Marken American Express, Mastercard und Visa anbietet. Viel Wert legen wir auch auf die Professionalität unseres Kundendienstes.

Das heisst?

Alle Kunden – unabhängig vom Kartenprodukt – profitieren bei Swisscard von einem kompetenten und preisgekrönten viersprachigen Kundendienst, der rund um die Uhr erreichbar ist. Ausserdem investieren wir jährlich siebenstellige Beträge in die Sicherheitsstandards. Auch hier sind unsere Ansprüche hoch.