Gourmetkaffee aus Thalwil

Kaffeekunst vom «Linke Züriseeufer»

1 min

Illycafé aus Thalwil ist ein Traditionsunternehmen. Schon seit vielen Jahrzehnten hat es einen bedeutenden Namen in der Welt des Gourmetkaffees.

1939 wurde Illycafé vom Basler Carlo Seitz sowie den Triestern Francesco Illy sen. und Roberto Hausbrandt sen. gegründet. Carlo Seitz erlernte das nötige Handwerk in Triest (Italien), wo er auch seine beiden Partner kennenlernte. Zusammen entwickelten sie den Betrieb zur feinsten Adresse des Schweizer Kaffeemarktes.

Heute wird das Unternehmen in zweiter Generation durch Herrn Riccardo Seitz und den Direktor Erich Isler geführt und verarbeitet jährlich insgesamt ca. 700 Tonnen rohe Kaffeebohnen. Diese werden im Betrieb am linken Zürichseeufer nach geheimer Rezeptur geröstet, gemischt und verpackt. Von dort gehen die Bohnen vor allem an Gastrobetriebe und Spitzenrestaurants. Auch diverse Privatpersonen zählt Illycafé zu ihren treuen Kunden.

Illycafé ermöglicht eine bessere Zukunft

«UTZ»-Zertifizierung

Der Kaffee von Illycafé hat sogar eine «UTZ»-Zertifizierung. Alle Akteure investieren gemeinsam in die Anbaumethoden der Bauern, um ihnen so eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Dies erlaubt auch den Verbrauchern den Konsum eines sozial-und umweltverträglich angebauten Kaffees.

Hier erfahren Sie mehr über Illycafé und die «UTZ»-Zertifizierung.

Mehr Informationen!
Illycafé Logo