See-Spital

4 min

Beitrag teilen:

Gesund werden mit Seesicht

4 min

Ein Spitalaufenthalt aufgrund von Krankheit,  Unfall oder Operation ist meistens mit Unsicherheiten verbunden. Umso wichtiger ist es, sich  nicht nur auf erstklassige medizinische Leistungen verlassen zu können, sondern auch eine Atmosphäre anzutreffen, die Wohlbefinden und Erholung unterstützt.

In unserer Region befindet sich ein Spital, das genau dies bietet: Das See-Spital mit seinen beiden Standorten in Horgen und Kilchberg. Es bildet ein wichtiges Standbein des Gesundheitsangebots in Zürich Park Side. Grosse Fenster lassen es zu, dass der einzigartige Charme der Region bis in die Räume eindringen kann. Hinzu kommt, dass die Patientinnen und Patienten des See-Spitals am Standort Horgen aus vielen Zimmern Seesicht geniessen können.

Soviel zum einzigartigen Ambiente. Doch das See-Spital bietet mehr: Mit seiner modernen Infrastruktur und seinem fachübergreifenden, erfahrenen Gesundheitspersonal und seinen rund 200 akkreditierten Belegärztinnen und Belegärzten ist es ein Ort, wo sich Patientinnen und Patienten in besten Händen befinden.

Reif für die Zukunft – dank Neubau

Die Geschäftsleitung des See-Spitals schreibt „Zukunft“ gross. Um für diese gewappnet zu sein, entsteht aktuell in Horgen ein Neubau (Bauprojekt NEO). 2022 soll er eröffnet werden und die Region auf den neusten Stand der Medizin befördern. Wie soll das erreicht werden?

  • Eine hochmoderne Notfallstation wird voll auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten ausgerichtet sein. Mittels optimaler Vortriage, d.h. Trennung der Verletzungsschweregraden, werden leichte Fälle von schweren getrennt und separiert behandelt. Dies führt zu weniger Wartezeiten.
  • Auch zu kurzen Wartezeiten beitragen wird eine Digitalisierung der administrativen Prozesse.
  • Hinzu kommt, dass kurze Wege den Wechsel zwischen Abteilungen effizienter machen.
  • Fortschrittliche Technik ermöglicht ambulantes Operieren: Dies bedeutet, dass dank modernster Operationstechnik und minimalinvasiven (kleinstmöglichen) Eingriffen der Patient am gleichen Tag wieder nach Hause darf.
Markus Bircher, CEO See-Spital

«Das Gesundheitswesen
befindet sich
aktuell in einem
Wandel.»

Markus Bircher
CEO See-Spital

Der neue CEO und seine Vision

Seit April 2020 weht im See-Spital frischer Wind. Denn Markus Bircher hat nach vier Jahren in der Geschäftsleitung das Zepter des CEO übernommen. Und er hat eine klare Vision.

Aufbauend auf starken Partnerschaften und einer engen Vernetzung mit den Haus- und Belegärzte*innen bietet das See-Spital direkt in der Region eine qualitativ hochwertige, flächendeckende und bedarfsgerechte medizinische und pflegerische Versorgung. Wir haben uns für ein Interview mit ihm getroffen.

ZPS Lifestyle Factory: Welche Ziele/Veränderungen verfolgen Sie in den kommenden Jahren mit dem See-Spital?

«Ich sehe das See-Spital als Regionalspital mit starken Partnerschaften und einer engen Vernetzung mit den regionalen Haus- und Belegärzt*innen. Wir arbeiten in den Bereichen, welche wir nicht selber abdecken, mit Partnern zusammen, die ihre Kernkompetenzen unseren Patientinnen und Patienten am Standort Horgen zur Verfügung stellen.»

Welche Bedeutung kommt dabei den beiden Standorten Horgen und Kilchberg  zu?

«In unserer Strategie wird der Standort Horgen zum Gesundheitscampus und somit zur primären Anlaufstelle für alle medizinischen Probleme. Am traditionsreichen Standort Kilchberg ermöglichen wir den Belegärzt*innen weiterhin die Behandlung ihrer Patientinnen und Patienten aller Versicherungsklassen. Mit dieser Kombination von zwei strategisch unterschiedlichen Häusern unter einem Dach sind wir als Regionalspital in der Gesundheitsbranche einzigartig aufgestellt.»

Wie werden Sie die Aussenwahrnehmung des Spitals stärken?

«Unseren Veränderungsprozess unterstreichen wir mit diversen bereits gestarteten Projekten. Wir haben uns im letzten Jahr einer Reorganisation unterzogen, um die Wege kurz zu halten und unsere Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt zu stellen. Unsere neue Positionierung wird durch die Werte «aufmerksam», «persönlich» und «qualitätsbewusst» unterstrichen. Dazu haben wir uns auch im Auftritt verändert mit unserer erst kürzlich aufgeschalteten neuen Webseite, sowie der Nutzung der modernen, digitalen Kanäle wie Facebook, Instagram und LinkedIn.»

Wie wird die Zusammenarbeit mit den Beleg- und Hausärzte*innen verbessert?

«Wir konnten bereits im letzten Jahr die Zusammenarbeit intensivieren und verbessern. Gegenseitige Unterstützung und Akzeptanz stehen hier an oberster Stelle. Ein regelmässiger Austausch zwischen dem Spital und unseren Zuweisenden ist ein weiterer wichtiger Faktor, der zu einer guten Zusammenarbeit beiträgt.»

Wie wird sich die regionale Gesundheitsversorgung verändern?

«Das Gesundheitswesen befindet sich aktuell in einem Wandel. Themen wie Digitalisierung, Tarifentwicklungen sowie Arbeitgeberattraktivität werden uns in den nächsten Jahren begleiten. Die Zusammenarbeit mit Hausärzte*innen, Belegärzte*innen  sowie starken Partnern werden in Zukunft intensiviert. Unser Ziel als See-Spital ist es, mit dem Gesundheitscampus eine Anlaufstelle für die Grundversorgung der regionalen Bevölkerung zu erarbeiten.»

Das Angebot

Ein Haus - Sechs Fachbereiche

Das See-Spital verfügt über ein breit gefächertes Angebot. Fachspezialisten ermöglichen in allen Bereichen sowohl stationär wie auch ambulant die bestmögliche Betreuung.

Innere Medizin: Diagnostik und Behandlung von Organerkrankungen. Stationäre und ambulante Behandlung von Patienten durch verschiedene Fachspezialisten.

Chirurgie: Geplante Operationen und Notfallchirurgie, wo immer möglich minimal invasive Eingriffe.

Anästhesiologie, Intensiv- und Rettungsmedizin: Anästhesien inklusive Vor- und Nachbetreuung, der Intensivtherapie schwerstkranker Patienten und dem Rettungs- und Notarztdienst.

Radiologie: Ermöglicht Diagnosen mittels Verfahren wie Röntgen, MRI, Ultraschall oder Computertomographie.

Gynäkologie: Gynäkologische Beschwerden und Operationen sowie eine erstklassige Geburtenstation am Standort in Horgen.

Notfall interdisziplinär: Fachübergreifende Zusammenarbeit, sodass unterschiedliche medizinische Disziplinen hinzugezogen werden können.

Zur Website
See-Spital

See-Spital

See-Spital

See-Spital

See-Spital

See-Spital

See-Spital