Zürichsee Center_

Es weihnachtet sehr.

4 min

Das Zürisee-Center in Wädenswil bietet mit seinen verschiedenen Fachgeschäften alles, was es für ein gelungenes Weihnachtsfest braucht. Wir haben mit Simona Erni von der Micasa gesprochen. Sie ist als 3D-Polygrafin unter anderem auch für die Dekoration verantwortlich und hat speziell für die Lifestyle Factory Zürich Park Side Tipps für den Weihnachtsbaum, seinen Schmuck und das perfekte Weihnachts-Päckli zusammengestellt.

Der Weihnachtsbaum

  • Beim Kauf darauf achten, dass der Baum möglichst frisch geschnitten wurde -> je heller der abgeschnittene Stamm ist, desto frischer ist der Baum.
  • Baumstamm unten zu einem Spitz anschneiden und einen Teil der Rinde wegschneiden damit der Baum besser Wasser aufnehmen kann, in einen Ständer stellen und täglich Wasser nachfüllen.
  • Den Baum vor dem Einsatz kühl lagern (Garage oder je nach Temperatur draussen, aber darauf achten, dass das Wasser in dem er steht nicht einfriert).
  • Weihnachtsbäume sind temperaturempfindlich, deshalb nicht in der Nähe einer Heizung oder eines Kamins aufstellen.
  • Für mehr Feuchtigkeit den Baum von Zeit zu Zeit mit Wasser besprühen.
  • Aus der Trickkiste: Baum mit Haarspray einsprühen, das konserviert das frische Grün der Nadeln und verleiht dem Baum einen zusätzlichen Glanz.

 

Wie dekoriere ich einen Weihnachtsbaum?

Zuerst zur Reihenfolge der Dekoration:

  • Mit der Lichterkette beginnen, von der Spitze des Baumes nach unten schmücken.
  • Während dem Dekorieren die Lichterkette einschalten, damit man sieht wo noch leere Stellen gefüllt werden müssen.
  • Das Kabel sollte locker zwischen den Ästen sein, auch im Inneren des Baumes die Lichterkette anbringen, das lässt den Baum mehr erstrahlen.
  • Wird der Baum mit echten Kerzen geschmückt, kommen diese erst zum Schluss (nach dem Schmuck).

Anordnung:

  • Grössere, schwere Kugeln gehören eher nach unten, filigrane und leichte Elemente nach oben.
  • Kugeln vor allem am Inneren der Äste befestigen, nicht ganz aussen.
  • Bei der Farbwahl der Kugeln darauf achten das die Farbpalette einheitlich ist, für einen stilsicheren Auftritt, Farbtöne wählen die gut miteinander harmonieren, Nuancen des gleichen Farbtons verwenden.
  • Als Highlight eine Kontrastfarbe oder einen metallischen Ton wählen.
  • Mix aus glänzenden und matten Kugeln, raue und glatte Haptik, viele verschiedene Formen und Materialien wie Glas, Metall oder Holz kombinieren.
  • Einzelne spezielle und aussergewöhnliche Exemplare lockern das Ganze auf und geben dem Baum etwas Einzigartiges.
  • Selbst gebastelter Schmuck verleiht dem Baum den persönlichen Touch.
  • Um den Baum dichter wirken zu lassen den Schmuck mit Geschenkbändern befestigen.
  • Girlanden wirken am schönsten, wenn sie aussen an den Ästen einfach aufgelegt werden.

Extra Tipps:

  • Beim Kauf der Lichter auf warmes Weiss achten, so wird der Baum viel heimeliger und gemütlicher, je kleiner die Birnen sind desto funkelnder der Baum.
  • Einen kleineren Baum einfach auf einen mit schönem Tüll eingepackten Hocker stellen, so wirkt er grösser und als Highlight können die Päckli schön darunter platziert werden.
  • Den Baum mit natürlichen Accessoires wie Tannenzapfen aus dem Wald schmücken (einfach mit einem Draht befestigen).
  • Mit Schlaufen an den Zweigen den Baum ergänzen.
  • Für extra Glamour und das Pompöse: glitzernde Kunstblumen zwischen die Zweige stecken.
  • Anstatt der traditionellen Christbaumspitze den Stamm einschneiden und als besondere Dekoration einen Stern aufstecken.

 

Das perfekte Weihnachtspäckli

  • Unförmige Geschenke, die schwierig zum Einpacken sind, in genug grosse, rechteckige Schachtel legen und diese dann mit dem Geschenkpapier einpacken.
  • Geschenkanhänger verwenden peppt das Geschenk auf, auf der Rückseite den Namen und/oder ein paar persönliche Grüsse draufschreiben.
  • Als Alternative für das Einpacken eines «Last-minute-Geschenks»: eine schöne Tüte dazu kaufen und diese mit einer eleganten Schlaufe oder schönen Stickern ergänzen.
  • Geschenke mit Stickern, Sternkleber, Glitzer etc. aufpeppen.
  • Wer es ausgefallener mag, kann als Geschenkpapier selbstgemachte Collagen oder alte Zeitungen verwenden.
  • Bonbon Form klappt’s immer mit dem Einpacken: Einfach das zu verpackende Geschenk einwickeln und beide Enden anschliessend mit Geschenkband abbinden anstatt festzukleben.
  • Geschenkpapier mit einem Muster oder Sujet verwenden, das wirkt optisch nach mehr.
  • Kleine Accessoires wie Tannenzapfen, Tannenäste oder selbstgemachte Anhänger machen das Geschenk zum echten Hingucker.
  • Geschenkkörbe oder Geschenke, bei denen der Inhalt kein Geheimnis ist, einfach in durchsichtige Folie einpacken.
Simona_Erni

«Es bereitet mit grosse Freude, einen Weihnachtsbaum zu schmücken und während den Festtagen seine besondere Ausstrahlung jedes Jahr in neuer Form zu geniessen.»

Simona Erni
Polydesignerin 3D Micasa, Zürisee-Center, Wädenswil
Zürisee Center