2 min

Beitrag teilen:

Japanisches Wellbeing aus Richterswil

2 min

Kosho Cosmetics ist eine innovative junge Naturkosmetikmarke, die in Richterswil beheimatet ist. Zwei Fragen an Holger Hampel, Gründer des grünen Beauty-Brands mit Matcha-Wirkstoff.

Holger Hampel, Gründer von Kosho Cosmetics, verrät uns einen traditionellen Körperpflegetipp für den Winter aus Japan:

«Eine sehr alte japanische Tradition ist es, in den Wintermonaten (speziell an der Wintersonnenwende), in einem Bad mit Yuzu-Früchten zu baden. Es fördert die Schönheit, Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden, da Yuzu sehr viel Vitamin A, C und Kalzium liefert. Man gibt hierzu einige aufgeschnittene Yuzu-Fruchtviertel in die mit schön warmem Wasser gefüllte Badewanne und geniesst die wohltuende Wärme und die Frische der Yuzu-Früchte. (Auf keinen Fall noch andere Badezusätze verwenden). Das Bad stärkt das Immunsystem und macht die Haut, durch die Enzyme aus dem Öl der Schalen, weicher und geschmeidiger. Zudem soll das feine Aroma der Früchte helfen, den Geist zu beruhigen und zu vitalisieren. Yuzu ist eine zitronenähnliche japanische Zitrusfrucht mit einem erfrischenden Aroma. Man kann diese inzwischen in vielen Feinkostabteilungen kaufen.»

Holger Hampel über den Kosho-Standort Richterwil:

«Mir liegt die Region sehr am Herzen, da ich ebenfalls in Wädenswil lebe. Aus diesem Grund suchte ich auch in der direkten Umgebung nach einem geeigneten Standort für Kosho. In Richterswil fand ich dann perfekte Räumlichkeiten für unser Büro und Lager. Die direkte Nähe zur Natur, die gute Infrastruktur, die noch vorhandene «Lädeli-Kultur» und natürlich auch der See sind nur wenige Beispiele für die hohe Lebens- und Arbeitsqualität von hier.»